U19 31.07.2020 — 14:30 Uhr

U19 und U17 vor besonderer Saison

DFB beschließt Anpassungen in A- und B-Junioren-Bundesliga: "Einfache" Runde und mehr Absteiger

Rocco Häufglöckner und seine Teamkollegen der U19 spielen in der kommenden Saison eine "einfache" Runde in der A-Junioren-Bundesliga.

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie werden für die U19 und U17 des 1. FSV Mainz 05 auch in der kommenden Saison zu spüren sein. Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat bestätigt, dass für die A- und B-Junioren-Bundesligen weitere Anpassungen umgesetzt werden.

Dies bedeutet, dass in der Spielzeit 2020/21 in beiden Altersklassen eine "einfache" Runde mit 17 Spieltagen ohne Rückspiele gespielt wird. Im Anschluss soll, wie gewohnt, eine Endrunde um die Deutsche Meisterschaft mit Halbfinale und Finale ausgespielt werden. Die Staffeln der A- und B-Junioren-Bundesligen Süd/Südwest spielen in der kommenden Saison mit jeweils 18 Teilnehmern. Auch die Abstiegsregelung wurde um zwei weitere Absteiger angepasst, um ab der Spielzeit 2022/23 wieder die ursprüngliche Ligagröße zu erreichen. "Diese Lösung ist aufgrund des späten Ligastarts, den zahlreichen Terminen mit den Nationalmannschaften und der Ligagröße die einzig sinnvolle und vernünftige", sagt Volker Kersting, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums.

Diese Lösung ist (...) die einzig sinnvolle und vernünftige

Der Spielbetrieb startet, sofern die behördlichen Freigaben in den jeweiligen Bundesländern der Staffeln vorliegen, am Wochenende des 19./20. Septembers. Die U19 empfängt am ersten Spieltag den Karlsruher SC, die U17 startet als amtierender Staffelmeister ebenfalls am heimischen Bruchweg im Derby gegen den SV Wehen Wiesbaden.

Heimspiele zum Auftakt

Im DFB-Pokal der Junioren, in dem unsere U19 wieder vertreten sein wird, soll die erste Runde am 3. Oktober stattfinden.

 

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner