Mainz 05 eSports

In der zehnten Saison in Folge begeistert der 1. FSV Mainz 05 seine Anhänger seit dem Wiederaufstieg im Jahr 2009 nun in der Fußball-Bundesliga. Die Rot-Weißen haben sich im Oberhaus etabliert und sorgen auch in der laufenden Spielzeit wieder mit zahlreichen jungen, mutigen und kampfstarken Eigengewächsen für Furore. Den Einstieg in einen in der öffentlichen Wahrnehmung ebenso noch relativ jungen, aber gleichzeitig wachstumsstarken Markt vollzieht der FSV nun auch mit seinem Bekenntnis zum FIFA-eSports-Bereich.

"Wir beschäftigen uns schon länger mit dem Thema eSports und haben uns als Bundesliga-Klub dabei zunächst auf die Fußball-Simulation FIFA festgelegt. Wir sind froh, nun auch als Mainz 05 Teil dieser aufregenden wie auch aufstrebenden Sportart zu sein. In den vergangenen Monaten haben wir uns dabei bewusst Zeit genommen, den Markt zu sondieren, Chancen zu definieren und nicht zuletzt einen zum FSV passenden Spieler zu verpflichten", sagt Dr. Jan Lehmann, kaufmännischer Vorstand der Mainzer. Mit dem 23-jährigen Francesco "Bajazzo_7" Mazzei (hier geht's zum Steckbrief) geht künftig ein Akteur im rot-weißen Trikot an den Start, der sich in der Vergangenheit zum einen bereits mit Größen der Szene gemessen hat, in dem der 1. FSV Mainz zum anderen aber noch großes Entwicklungspotenzial sieht. "Eine unserer größten Stärken im sportlichen Bereich ist neben der Aus- und Weiterbildung von hervorragenden Trainerpersönlichkeiten traditionell die Entwicklung von jungen und hungrigen Spielern. Dieses Konzept möchten wir auf den eSports übertragen und uns auch hier einen Namen machen. Die symbolische Übergabe der Silver FUT-Card soll das Potenzial unseres Spielers verdeutlichen, dem wir auch dank unserer Zusammenarbeit das Vorstoßen in Gold-Card Regionen zutrauen", so Lehmann weiter, der zudem betont, "die ersten Schritte im Bereich eSports in enger Verzahnung zum Tagesgeschäft gehen zu wollen".

Mainz 05 eSports & Bajazzo_7 auf Social-Media folgen:

Mainz 05: Instagram & Twitter
Bajazzo: Instagram, Twitter & Twitch

Der sogenannte Gamertag "Bajazzo_7" ist für Mazzei gleich in zweierlei Hinsicht von Bedeutung, soll der erste Teil des Namens doch den aus der Mainzer Fastnacht bekannten Bajass repräsentieren, während er selbst als aktiver Fußballer stets mit der Rückennummer sieben aufgelaufen war. Nachdem er kürzlich das Vertragsangebot der 05er angenommen hat, wird Mazzei in Zukunft exklusiv als erstes eSports-Gesicht des FSV online und bei Turnieren an den Start gehen. Der 23-Jährige hatte sich im Februar beim ersten 05er eSports-Cup in der OPEL ARENA an der PlayStation 4 durchsetzen können und dabei weit mehr als 200 Konkurrenten hinter sich gelassen. "Wir sprechen durch diesen Schritt nun auch in der virtuellen Welt eine junge Zielgruppe an, die sich in einem unheimlich spannenden, zukunftsträchtigen, digitalen Marktumfeld bewegt", führt Lehmann aus. "Gemeinsam mit Francesco sind wir überzeugt davon, auch hier schnell erste Erfolge verzeichnen zu können. Mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland bereits einen offiziellen eSports-Partner an unserer Seite zu wissen, bestärkt uns in der Entscheidung sowie bezüglich der ehrgeizigen Ziele, die wir als Verein auf und neben dem Rasen stets haben."

Der Spieler, der künftig mit, eingefleischten 05-Fans in bester Erinnerung gebliebenem, rot-weiß-kariertem 05-Trikot an den Start gehen wird, sagt: "Ich freue mich riesig, dass Mainz 05 mir die Gelegenheit bietet, unter professioneller Begleitung meiner Leidenschaft nachgehen zu können. Es erfüllt mich mit Stolz, einen etablierten Bundesligisten im eSports zu vertreten, mit dessen Werten und Idealen ich mich voll und ganz identifizieren kann. Auch ich habe große Ziele, möchte mich stetig verbessern und weiterentwickeln. Dabei gilt es von nun an natürlich in erster Linie, den FSV an der Konsole erfolgreich zu vertreten und meinen Teil dazu beizutragen, den Sport weiter zu etablieren."

Teasermodul - News

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner