Profis 09.11.2018 — 14:00 Uhr

Zwölf 05er auf Länderspielreisen

Niakhaté & Mateta treffen im direkten Duell auf Aarón

Mateta, Gbamin und Kunde kehren dem Bruchweg während der Länderspielpause den Rücken.

Während der dritten Länderspielpause der Saison nach dem Duell der 05er mit dem SC Freiburg am Wochenende werden insgesamt zwölf Profispieler des 1. FSV Mainz 05 mit ihren jeweiligen Nationalmannschaften auf Reisen sein.  Um die Qualifikation für den Afrika-Cup 2019 kämpfen Jean-Philippe Gbamin mit der Elfenbeinküste (Auswärtsspiel in Conakry gegen Guinea am 18. November) sowie Kunde Malong mit Kamerun (Auswärtsspiel in Casablanca gegen Marokko 16. November). Kamerun wird zudem am Dienstag, den 20. November in England ein Freundschaftsspiel gegen Brasilien austragen.

In der UEFA-Nations-League trifft Alexandru Maxim mit Rumänien in Ploiesti auf Litauen (17. November) sowie in Podgorica auf Montenegro (20. November). Robin Quaison tritt mit der Nationalelf Schwedens am Samstag, den 17. November in Konya gegen die Türkei und am Dienstag, den 20. November in Stockholm gegen Russland an. Leandro Barreiro spielt mit der luxemburgischen Nationalmannschaft am Donnerstag, den 15. November gegen Weißrussland und drei Tage später am Sonntag, den 18. November gegen Moldawien.

Frankreich gegen Spanien wird zum 05-Duell

Mit ihren jeweiligen U21-Nationalmannschaften sind Aarón Martín, Jean-Philippe Mateta, Moussa Niakhaté sowie Levin Öztunali unterwegs. Dabei gibt es sogar ein Aufeinandertreffen dreier 05er: Am Montag, den 19. November spielen Mateta und Niakhaté mit der französischen U21-Auswahl in Caen gegen die der Spanier und somit gegen ihren 05-Teamkameraden Aarón. Für alle drei steht zuvor noch ein weiteres Freundschaftsspiel an. Die Spanier testen am Mittwoch, den 14. November zu Hause gegen Dänemark, für die Franzosen geht es am Donnertag, den 15. November in Zagreb gegen Kroatien. Für Öztunali und die U21-Nationalmannschaft des DFB stehen ebenfalls zwei Freundschaftsspiele auf dem Programm, und zwar am Freitag, den 16. November in Offenbach gegen die Niederlande sowie am Montag, den 19. November in Reggio Emilia gegen Italien.

Finn Dahmen und Ahmet Gürleyen werden zudem mit der U20-Auswahl des DFB zwei Freundschaftsspiele gegen Italien (15. November) und England (19. November) bestreiten. Weiterhin wird Jonathan Burkardt mit der deutschen U19-Nationalelf den DFB auf einem internationalen Turnier in Armenien vertreten. Für den 18-Jährigen stehen vor Ort drei Freundschaftsspiele an: Am Mittwoch, den 14. November gegen Portugal, am Samstag, den 17. November gegen die Niederlanden sowie am Montag, den 19. November gegen den Gastgeber Armenien.  

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner