U23 13.08.2019 — 15:15 Uhr

U23: Variabel gegen kompakte Balinger

05er empfangen den noch punktlosen Klub aus Baden-Württemberg am Mittwochabend im Bruchwegstadion

Auch auf sein Tempo im Spiel nach vorne hoffen die 05er am Mittwochabend: Florian Bohnert.

Teil zwei der englischen Woche in der Regionalliga Südwest für die U23. Nach dem hart erkämpften Auswärtspunkt beim FSV Frankfurt, bei dem die 05er den Ausgleich erst in der Nachspielzeit hinnehmen mussten, erwartet die höchste Ausbildungsmannschaft am Mittwochabend um 19:30 Uhr die TSG Balingen im Bruchwegstadion.

Die hitzige Schlussphase am Samstag in Frankfurt, bei der die 05er nicht nur zwei Punkte, sondern mit Marin Sverko und Bartosch Gaul einen Spieler und den Cheftrainer mit der Roten Karte verloren, wirkt nach und ergibt auch für Gaul und das Team eine ganz neue Situation. "Ich habe noch keine Sperre in meiner Laufbahn bekommen. Es gibt halt bestimmte Situationen, in denen zum Beispiel meine Spieler nicht mehr geschützt werden und dann sehe ich es als meine Aufgabe, auch etwas zu sagen." Der 31-Jährige muss neben einer Geldstrafe auch ein Spiel Sperre gegen Balingen absitzen und darf das Spiel nicht im Innenraum verfolgen.

Unabhängig von der eigenen Situation, hat der U23-Coach den Fokus schnell wieder auf den Gegner am Mittwoch gelegt, der mit der Bilanz von null Punkten aus den ersten Drei Spielen an den Bruchweg kommt. "Ihre Punkteausbeute ist bisher natürlich nicht gut. Wenn man sich aber die drei Spiele genauer anschaut, war das Spielglück auch nicht auf ihrer Seite. Sie haben sie jeweils unglücklich oder auch erst in letzter Sekunde verloren und hatten immer wieder sehr gute Möglichkeiten. Balingen ist kein Gegner, den man unterschätzen sollte." Das tun Gaul, sein Co-Trainer Simon Pesch und die Mannschaft auch keinesfalls. Die Stärken der Gäste sieht der Chefcoach vor allem in der Kompaktheit und dem guten Umschaltspiel nach Ballgewinnen.

Bilder aus dem Training

Variabel, in die Tiefe und geduldig

Die Lösung liege für sein Team vor allem in der weiteren Vermeidung einfacher Ballverluste, mit denen die Gegner in den ersten drei Partien zu Möglichkeiten eingeladen wurden. "Im vorderen Drittel sollten wir dann sehr variabel agieren, viel Tiefe im Spiel haben und die Lücken besetzen. Alles mit einer gewissen Geduld", so Gaul. Ob Gaul aufgrund von drei Spielen in einer Woche in der Startaufstellung rotiert, lässt er sich offen. "Es ist gut möglich, dass wir schauen, ob wir den ein oder anderen Spieler für Samstag frisch bekommen können. In unserer aktuellen Situation haben wir derzeit die Möglichkeit auch mal zu wechseln, ohne Qualität zu verlieren. Das ist sehr positiv."

Verzichten muss die U23 auf die Langzeitverletzten Tolga Demirbas und Devante Parker sowie auf Luis Kersthold und wohl auch weiterhin auf Simon Brandstetter. Anstoß im Bruchwegstadion ist am Mittwoch, den 14. August um 19:30 Uhr. Schiedsrichter der Partie ist Christoph Rübe aus Kassel.

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner