U23 11.05.2019 — 16:24 Uhr

U23 siegt und hofft

Team dreht das Spiel gegen den TSV Steinbach und festigt Platz 14 / Auf Klassenerhalt von Großaspach in Dritter Liga angewiesen

Leon Bell Bell (li.) feiert den Siegtreffer mit Torschütze Jayson Breitenbach.

Spiel gedreht und Chance auf den Klassenerhalt gewahrt: Mit 2:1 (0:0) siegte die U23 gegen den TSV Steinbach Haiger und festigte damit den 14. Tabellenplatz der Regionalliga Südwest vor Wormatia Worms. David Kamm Al-Azzawe brachte die Gäste nach einem Freistoß überraschend in Führung (67.). Ein verwandelter Foulelfmeter von Sandro Loechelt (77.) brachte die Mainzer zurück in die Partie, bevor Jayson Breitenbach mit seinem Tor (81.) den 2:1-Endstand herstellte. Am kommenden Wochenende müssen die 05er nun auf Schützenhilfe von der SGS Großaspach in der Dritten Liga hoffen, um die Klasse noch zu halten.

Bei den 05ern standen Ahmet Gürleyen und Leon Bell Bell für Charmaine Häusl und Jannik Mause in der Startaufstellung. Mainz begann engagiert, gut im Spiel mit Ball und versuchte die Gäste durch ihr Positionsspiel auseinanderzuspielen. Die Gäste agierten passiv und schlossen die Räume. So waren es auch die Hausherren, die zu ersten Gelegenheiten kamen, doch weder ein Abschluss von Jonas Fedl nach Loechelt-Freistoß, noch ein Distanzschuss von Justin Petermann fanden den Weg ins Gästetor.

Die 05er kamen in eine gute Phase, kontrollierten weitestgehend das Geschehen, bei den Pässen nach vorne war aber oft eines von vielen Abwehrbeinen im Weg. Die beste Möglichkeit vor der Pause hatte schließlich Breitenbach, der nach einem Ballgewinn am Strafraum freigespielt wurde. Sein Schuss landete aber knapp neben dem Steinbacher Gehäuse, sodass es torlos mit einem 0:0 in die Kabinen ging.

Loechelt und Breitenbach drehen Gästeführung

Nach dem Seitenwechsel spielte sich die Begegnung zunächst zwischen den Strafräumen ab. Viele Zweikämpfe prägten das Spiel und Chancen entstanden fast nur aus Standardsituationen. Einen ersten Schussversuch von Bell Bell parierte der Gästetorwart sicher. Auf der anderen Seite sorgte dann Steinbach für das erste Tor der Partie. Nach einem Freistoß von der linken Seite fiel dem Gästestürmer Al-Azzawe der Ball direkt vor die Füße, sodass dieser aus 10 Metern das 1:0 erzielen konnte (67.).

Die 05er schüttelten sich kurz, kamen wieder besser in die Zweikämpfe und suchten häufiger die Tiefe. In der 77. Minute wurde Karl-Heinz Lappe am Strafraum angespielt, ging mit Ball hinein und wurde zu Fall gebracht, sodass Schiedsrichter Eckermann auf den Punkt zeigte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Loechelt sehr sicher zum Ausgleich ins rechte Eck. Nur drei Minuten später wurde Leon Bell Bell auf der linken Seite eingesetzt. Der Angreifer versetzte seinen Gegenspieler, brachte links vom Strafraum den Ball vor das Tor der Gäste und der eingelaufene Breitenbach verwertete zum 2:1 (81.).

Hoffnung auf Klassenerhalt der Großaspacher

Die 05er liegen nun vor dem letzten Spieltag (Samstag, 18.05., 14 Uhr bei Waldhof Mannheim) auf dem 14. Tabellenplatz drei Punkte und 14 Tore vor Wormatia Worms. Um den Klassenerhalt noch zu schaffen, sind die 05er auf die SG Sonnenhof Großaspach angewiesen, die in der Dritten Liga ebenfalls die Klasse halten müssen.

1. FSV Mainz 05 U23 – TSV Steinbach Haiger 2:1 (0:0)

Aufstellung: Dahmen – Gürleyen, Fedl, Kölle, Scheithauer – Peitz, Loechelt, Petermann (70. Lihsek) - Lappe, Bell Bell (90.+2 Grau), Breitenbach (87. Cvijetkovic)

Tore: 0:1 Kamm Al-Azzawe (67.), 1:1 Loechelt (78. FE), 2:1 Breitenbach (81.)

Zuschauer: 505

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner