U17 01.06.2019 — 20:45 Uhr

U17 mit Auswärtssieg im letzten Spiel

05er erreichen trotz Unterzahl ein 2:0 (0:0) gegen den VfB Stuttgart

Mit 2:0 (0:0) verabschiedet sich die U17 von Mainz 05 in die Sommerpause und beendet die Saison mit 54 Punkten auf dem vierten Platz. Gegen den VfB Stuttgart ging es besonders im zweiten Durchgang heiß her. Nachdem ein Spieler der Mainzer vom Platz gestellt wurde, erzielten die 05er durch Alessio Curci (58.) und Paul Nebel (67.) die Tore und sorgten so für einen gelungenen Abschluss der Saison.

Die erste Halbzeit begann mit einem Abtasten auf beiden Seiten. Mit zunehmender Spieldauer kristallisierte sich aber der FSV als die gefährlichere Mannschaft heraus, während die Hausherren aus Stuttgart mehr Ballbesitz verbuchen konnten. Insgesamt konnte allerdings keine Mannschaft ein dauerhaftes Übergewicht für sich erzielen und so ging es mit einem 0:0 in die Kabinen, auch, weil der Stuttgarter Torhüter vor der Pause noch eine gute Möglichkeit von Curci vereiteln konnte.

Nach der Pause taten sich die Mainzer schwerer und kassierten nach fünf Minuten einen Rückschlag. Ein Foul des Mainzer Abwehrspielers Hartmann in brenzliger Situation wurde vom Schiedsrichter mit einer roten Karte bestraft, sodass die 05er die letzten 35 Minuten in Unterzahl bewältigen mussten. Der Plan der Mainzer änderte sich dementsprechend und die Elf von Sören Hartung verlagerte sich mehr auf die Umschaltsituationen, aus denen sich dann auch gute Möglichkeiten ergaben.

Curci und Nebel treffen in Unterzahl

In der 58. Minute führte ein Ballgewinn der Mainzer zu einem Ball in die Tiefe auf Curci, der im Zweikampf mit einem Abwehrspieler das bessere Ende für sich hatte und mit einem Drehschuss zum 1:0 einschoss. Stuttgart versuchte weiter alles, erarbeitete sich auch ein paar Chancen, doch das einzige Tor der Cannstätter wurde wegen Abseits zurückgepfiffen. So gelang es den 05ern schließlich auch, den zweiten Treffer nachzulegen, als Nebel in den gegnerischen Strafraum eindrang, mit einem Haken den Verteidiger aussteigen ließ und mit einem satten Flachschuss das 2:0 herstellte (67.).

Auf der anderen Seite verteidigten die 05er leidenschaftlich mit viel Laufarbeit und überstanden am Ende der Partie auch die beste Möglichkeit der Gastgeber, als Tristan Mohn kurz vor Schluss einen Abschluss aus sechs Metern abwehren konnte und so auch im letzten Spiel der U17 die Null festhielt.

"Das 0:0 zur Pause ging durchaus in Ordnung. In der zweiten Hälfte sind wir etwas schlechter reingekommen und mussten nach dem Platzverweis unser Spiel umstellen. Danach haben wir aber mit viel Leidenschaft verteidigt, das 1:0 erzielt und dann nachlegen können. Am Ende war der Sieg nicht unverdient, da wir sehr viel gearbeitet, viel Bereitschaft gezeigt haben und am Ende in unserem letzten Spiel auch effektiver waren", so Hartung nach dem Sieg im letzten Saisonspiel.

VfB Stuttgart – 1. FSV Mainz 05 U17 0:2 (0:0)

Mainz05 U17: Mohn – Incatasciato, Mörschel, Hartmann, Laux – Shabani, Sapper, Nebel (70. Schmidt), Petö (78. Sonsuz), Häufglöckner (63. Hatoupis) – Curci (73. Celik)

Tore: 0:1 Curci (58.), 0:2 Nebel (67.)

Bes. Vorkommnis: rote Karte für Hans-Juraj Hartmann (45.)

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner