U9 06.11.2019 — 09:55 Uhr

Teambuilding, Fußballzirkus & Freude am Spiel

Das jüngste Team im Nachwuchsleistungszentrum geht seine ersten Entwicklungsschritte als 05ER

Der Fußballzirkus ist am Bruchweg zweimal in der Woche zu Gast. Wenn die beiden Trainer Dennis Kirn und Pascal Stolarczyk ihre Schützlinge von der U9 auf dem Kunstrasen zum Training versammeln geht es um die Freude an der Bewegung und am Spiel. "Bei uns dreht sich erstmal alles um den Ball. Wir möchten den Jungs in jeder Einheit vermitteln, was sie damit alles anstellen können", so das Trainerteam. Neben dem Erlernen von grundlegenden Schuss-, Pass-, und Dribbeltechniken fordern die beiden Coaches ihre Nachwuchskicker auch gerne mit dem ein oder anderen Kunststück heraus. "Vom Übersteiger über die Zidane-Drehung bis hin zum Okocha-Trick: Die Jungs sollen sich ausprobieren, damit sie mit einem großen Spektrum an unterschiedlichen Bewegungsabläufen mit Ball konfrontiert werden."

Im jüngsten Team der 05ER spielen die Jungs ihre erste Saison bei Mainz 05. Ein großer Schritt, den die Minimainzer mit viel Begeisterung auf und neben dem Platz angehen. "Die Jungs kamen aus unterschiedlichen Amateurvereinen zu uns, manche kannten sich bereits aus dem Perspektivteam. Aber es braucht natürlich etwas Zeit, um sich besser kennenzulernen. Das haben die Jungs bisher super hinbekommen. Auf und neben dem Platz kommen sie klasse miteinander aus und verstehen sich super", so die beiden Trainer.

Bei uns dreht sich erstmal alles um den Ball. Wir möchten den Jungs in jeder Einheit vermitteln, was sie damit alles anstellen können

Dabei helfen neben den Trainingseinheiten sowie den Spielen vor allem gemeinsame Erlebnisse. In der OPEL ARENA beim Spiel der Profis gegen Hertha BSC schnupperten die Minimainzer Bundesligaatmosphäre, gemeinsame Essen, Mannschaftsfahrten und mehrtägige internationale Turniere und Leistungsvergleiche waren tolle Möglichkeiten, um sich gegenseitig besser kennenzulernen und als Team zusammenzuwachsen. "Solche Momente sind sehr wichtig für die Charakterbildung und den Aufbau von Beziehungen untereinander."

Der Fußballzirkus am Bruchweg: Bilder vom U9-Training

Vermittlung der 05-Mentalität auf und neben dem Platz 

Auch mit der bisherigen fußballerischen Entwicklung sind Kirn und Stolarczyk sehr zufrieden. "Die Jungs begreifen die Trainingsinhalte sehr schnell, setzen sie in den Einheiten gut um und rufen sie teilweise sogar im Spiel ab. Das Training zahlt sich also aus." Ergebnisse und Tabellen sind in diesem Altersbereich Nebensache. Dennoch messen sich die Minimainzer im Ligabetrieb der E-Junioren-Kreisklasse Mainz-Bingen sowie auf Turnieren und Leistungsvergleichen regelmäßig mit anderen Mannschaften. Highlights waren der Sieg beim Turnier der SG Rosenhöhe Offenbach sowie zwei international besetzte Turniere, bei denen sich die 05ER in einem großen Teilnehmerfeld toll behaupteten und Mannschaften mit so klangvollem Namen wie Benfica Lissabon, Manchester City und Borussia Mönchengladbach hinter sich ließen.

Spaß soll es machen. Deshalb sieht Trainerteam seine Hauptaufgabe darin, die Begeisterung für den Sport zu vermitteln. "Der Ansatz ist, für jede Situation eine spielerische Lösung zu finden, zum Beispiel durch den Einsatz von Finten und erfolgreichem Kombinationsspiel. "Zur Ausbildung gehört aber auch in der U9 bereits die Vermittlung der gewissen Mentalität eines Spielers von Mainz 05: "Dazu gehört das dementsprechenden Verhalten auf und neben dem Platz. Respekt, Einsatz, Siegeswille, Durchsetzungsvermögen, Freude, Ausdauer, Beharrlichkeit und  Ruhe", erläutern die beiden Trainer.  "Es macht uns, aber auch den Zuschauern Spaß, zu sehen, wie die Jungs die erlernten Dinge umsetzen."

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner