Profis 02.12.2019 — 08:30 Uhr

Fakten zum Rhein-Main-Derby

Tore satt & eine beeindruckende Heimserie - Gräfe leitet Duell zwischen FSV und der Eintracht

Brennen soll am Abend in der OPEL ARENA nicht nur das Flutlicht: Die 05-Profis sind heiß darauf, dem Sieg in Hoffenheim den nächsten Dreier folgen zu lassen.

Noch nie in der Geschichte des Rhein-Main-Duells gegen Eintracht Frankfurt haben sich die 05ER vor heimischem Publikum in Bruchwegstadion oder OPEL ARENA in einem Liga-Spiel geschlagen geben müssen (6 Siege, 9 Remis). Und diese Serie soll heute Abend (Anpfiff: 20.30 Uhr) nicht nur Bestand haben. Vielmehr hat der Sieg zuletzt in Hoffenheim (alle Highlights zum Genießen & Einstimmen auf das Derby gibt es hier) beim Beierlorzer-Team laut dem Trainer den Glauben daran gestärkt, eine Serie auch in der laufenden Saison zu starten und erstmals im Spieljahr 2019/2020 zwei Partien in Folge zu gewinnen. Das klar formulierte Ziel lautet: Heimsieg!

Fakten, Daten & Bilanzen zum Duell mit der Eintracht im Überblick

Unübertroffen

Die elf ungeschlagenen Bundesliga-Heimspiele in Serie gegen Eintracht Frankfurt sind aus Mainzer Sicht in der Bundesliga unübertroffen.

Vorteil FSV?

Frankfurt gewann nur eins der letzten fünf Bundesliga-Duelle gegen den FSV (2 Remis, 2 Niederlagen): im März 2018 zu Hause mit 3:0.

Souverän am Montagabend

Beide Teams sind in der Bundesliga in Montagsspielen unbesiegt. Während die 05ER erst einmal ranmussten (2:0 gegen Freiburg), waren die Gäste bereits fünfmal montags gefordert (3 Siege, 2 Remis).

Hopp oder top

Der FSV ist in der laufenden Bundesliga-Saison das einzige Team, welches noch kein einziges Remis aufweist. Vier Siege stehen acht Niederlagen gegenüber.

Ladehemmung

Frankfurt blieb in den letzten beiden Bundesliga-Spielen ohne Torerfolg, was es zuletzt im August 2017 gegeben hatte. Mehr Spiele in Folge waren es in der Liga letztmals im März/April 2017 (4).

Knapp verpasst

Edimilson Fernandes war von 2016 bis 2018 gemeinsam mit seinem Cousin Gelson, seit 2017 in Diensten von Eintracht Frankfurt, Teil der Schweizer A-Nationalmannschaft. Einen gemeinsamen Einsatz verpassten sie im Juni 2017 gegen Weißrussland um eine Minute.

Torgarantie

In den letzten zehn Rhein-Main-Duellen im Oberhaus fielen 34 Treffer (17 für die 05ER und 17 für die Eintracht). Macht unter dem Strich einen beeindruckenden Schnitt von 3,4 Treffern pro Partie.

Wechselspiel zwischen den Pfosten

Bereits fünf Torhüter waren im Saisonverlauf auf beiden Seiten im Einsatz. Auf Seiten der Mainzer steht seit dem vierten Spieltag Robin Zentner anstelle von Florian Müller im Tor. Bei unseren Gästen standen aufgrund von Verletzungen neben Kevin Trapp auch Frederik Rönnow und Felix Wiedwald zwischen den Pfosten.

Gräfe leitet Partie in der OPEL ARENA

FIFA-Schiedsrichter Manuel Gräfe ist am Abend zum insgesamt 29. Mal in einem Pflichtspiel mit 05-Beteiligung im Einsatz. Beim bislang letzten Aufeinandertreffen feierten die 05ER im November 2018 einen 1:0-Auswärtssieg in Düsseldorf. Unter der Leitung von Gräfe, der beim Rhein-Main-Duell bereits zu seinem 262. Bundesliga-Einsatz kommt, war es der achte Mainzer Sieg. Demgegenüber stehen jeweils zehn Remis und ebenso viele Niederlagen.

Unterstützt wird er an den Seitenlinien von seinen Assistenten Guido Kleve (Nordhorn) und Markus Sinn (Filderstadt). 4. Offizieller ist Benjamin Cortus aus Röthenbach. Komplettiert wird das Schiedsrichter-Team von den beiden Video-Assistenten Benjamin Brand (Unterspiesheim) und Michael Emmer (Thurmansbang).

Teasermodul - YouTube

Teasermodul - Banner